Navigation
facebook
instagram
youtube
twitter
Ansprechpartner

DSGVO: Was bedeutet die Berichtigungspflicht?

11.06.2018

Am 25. Mai trat die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU in Kraft. Wir erklären die darin enthaltenen Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Heute: Berichtigungspflicht von Daten.

„Personenbezogene Daten müssen sachlich richtig und erforderlichenfalls auf dem neuesten Stand sein.“ Das bedeutet, dass falsche Daten unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden müssen.

Lesen Sie hier unsere Tipps für Webseiten-Betreiber.